Carports aus Polen günstig kaufen

carportEin preisgünstiger Unterstand für das Auto: Carports aus Polen

Weshalb einen Carport in Polen kaufen?

Korrekt aus dem Englischen übersetzt, handelt es sich bei einem Carport um einen Autohafen. Allzu abwegig ist die Bezeichnung gar nicht, denn ähnlich eines Anlegeplatzes bietet der Autounterstand ein geschütztes Refugium für ein Fahrzeug.

Carports sind in der Regel günstiger in der Anschaffung als eine Garage. Noch mehr gespart wird mit Carports aus Polen, denn sie kosten erheblich weniger als deutsche Produkte.

Wer mit Hammer, Nagel, Bohrmaschine und Akkuschrauber umgehen kann, für den stellt ein polnischer Carport Bausatz die preiswerteste aller Lösungen dar.

Polen bietet eine gute Handwerksqualität

Billig geht manchmal mit einer schlechten Qualität einher. Bei polnischen Carports trifft das aber nicht zu. Ausnahmen mag es wohl geben, aber in den meisten Fällen beeindrucken in Polen fabrizierte Autounterstände aufgrund ihrer guten Beschaffenheit, egal ob es sich um einen Holzcarport, einen Aluminiumcarport oder um einen Stahlcarport handelt.

Holzcarports gehören zu den am meisten verkauften polnischen Carports

Zumeist werden aus Holz hergestellte Carports angeboten, mit Flachdach, mit Dachneigung oder als Satteldach Carports. Das Tischlerhandwerk hat in Polen eine lange Tradition, deshalb verfügen Holzprodukte allgemein über einen hohen Qualitätsstandard.

Deutsche Kunden und Abnehmer aus Österreich und der Schweiz profitieren vom Fachwissen der polnischen Unternehmen, die teilweise schon seit Jahrzehnten existieren. Carports aus Polen fallen wegen ihrer besonderen Ästhetik auf.

Oftmals sind die Silhouetten besonders einfallsreich gestaltet, eventuell sogar mit Bögen. Das Holz weist häufig liebevoll ausgeführte Ornamente auf. Beliebt sind außer Carports auch noch Zäune aus Polen sowie Gartenhäuser, Lauben und Pavillons.

Lohnt sich der Carport Import aus Polen tatsächlich?

Ware aus Osteuropa muss einen längeren Versandweg zurücklegen, bis sie vom Endverbraucher entgegengenommen werden kann. Dennoch wirken sich diese Zusatzkosten nicht auf den Verkaufspreis aus. Im Gegenteil, die Preise liegen dessen ungeachtet erheblich niedriger als bei Produkten aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Trotz der Transportkosten ist der Carport Import aus Polen immer noch lohnenswert.

Die Einfuhr von Carports aus Polen zahlt sich deshalb trotz des längeren Transportes aus. Wer kostenbewusst einkaufen möchte, sollte sich deshalb unbedingt über Importe aus Osteuropa, speziell aus Polen, informieren.

Carports aus Polen: bis zu 50 Prozent Einsparung möglich

Der günstige Preis war für die meisten Käufer der hauptsächliche Grund, weshalb sie sich für einen Carport aus Polen entschieden haben. In der Praxis ist ein Preisvorteil von bis zu 50 % möglich, im Vergleich zu einem gleichartigen Autounterstand, der bei uns hergestellt wurde.

Die Unternehmen können ihre Produkte so preiswert anbieten, weil in Polen die Löhne relativ niedrig liegen. Auch für die Materialien müssen die Betriebe weniger ausgeben, wobei die Qualität dem hiesigen Standard entspricht. Angesichts der niedrigen Herstellungskosten sind Verkaufspreise möglich, zu denen deutsche Firmen niemals anbieten könnten.

Inzwischen nutzen diverse regionale Unternehmen die günstigen Kosten für die Anfertigung, indem sie ihre Produktion nach Polen auslagern. In diesen Fällen findet der Vertrieb und die Kundenberatung in der Zentrale in Deutschland statt und der Transport der in Polen oder in Osteuropa hergestellten Carports erfolgt direkt an den Empfänger.

Carports aus Polen in gehobener Qualität und günstigem Preis

Maßgeschneiderte Rezepte: für jeden Carport eine Lösung

Im Gegensatz zur Garage, lässt sich der Carport nicht abschließen, da die Vorderfront fehlt. Häufig bleiben auch alle Seiten offen oder es werden lediglich einzelne Segmente eingefügt. Holz, Aluminium und Stahl sind bei Carports nicht nur in Polen die bevorzugten Materialien.

Je nach Dachkonstruktion kommen PVC-Platten, Bitumenschweißbahnen sowie Well- oder Trapezbleche zum Einsatz. Satteldach Carports sind häufig mit Ziegeln gedeckt. Ganz einfache Autounterstände kommen ohne geschlossenes Dach aus.

Leichte Dachneigung mit offener Bauweise ist beliebt

Ein Carport lässt sich ganz individuell gestalten. Die meisten polnischen Hersteller gehen auf spezielle Wünsche ein und fertigen nach Maß. Beliebt sind Anlehn-Carports mit leichter Dachneigung, die sich direkt neben dem Wohnhaus befinden.

Durch die offene Bauweise trocknet das Auto nach einer Regenfahrt schnell wieder ab. Wem eine seitlich geschlossene Ausführung mehr behagt, kann sich für Rückwand und Seitenwände entscheiden. Falls mehrere Autos und Geräte untergestellt werden müssen, eignet sich auch ein Doppelcarport mit Geräteraum.

Welches Risiko besteht?

Beim Kauf eines polnischen Produktes empfiehlt es sich, die Geschäftsbedingungen genauso eingehend zu prüfen, wie es bei einer inländischen Transaktion der Fall ein sollte.

Für einen grenzüberschreitenden Warenverkauf besitzt das Widerspruchsrecht eine ausgesprochen hohe Relevanz. Vorheriges Abklären, welche Vorgehensweise im Falle einer Mängelanzeige zum Tragen kommt, beugt späterem Ärger vor.

Polen gehört noch nicht zur europäischen Währungsunion, deshalb erfolgt die Preisangabe in der Regel in Zloty. Verfügt der polnische Lieferant über kein Euro-Konto, können bei der Überweisung zusätzliche Kosten anfallen.Carports mit Rabatt

Welche Carport-Typen werden in Polen gebaut?

Im Grunde gibt es in Polen Carports in allen möglichen Ausführungen. Der Autounterstand oder Fahrradcarport sollte bezüglich des Stils zum Wohnhaus passen.

Für ein modernes Design eignet sich wahrscheinlich ein Stahlcarport am besten. Eine Alternative stellt der Aluminiumcarport dar. Kommt am Wohnhaus Holz vor, fügt sich ein Holzcarport elegant ins Gesamtbild ein. Es sollte sich aber um das gleiche Holz bzw. die selbe Holzlasur wie am Hauptgebäude handeln.

Carports aus Holz

Holz ist nach wie vor bei Carports der Renner. Der natürliche Baustoff benötigt allerdings eine gewisse Pflege. Für gewöhnlich ist ein Holzcarport bereits mit einem Wetterschutz eingelassen. Holz setzt mit der Zeit eine natürliche Patina an, deren Farbton stark ins Graue geht. Soll der ursprüngliche Holzfarbton mit seiner Faserung erhalten bleiben, müssen die Holzteile eines Carports von Zeit zu Zeit nachbehandelt werden.

Carport mit Solarmodulen

Carport mit Solarmodulen auf dem Dach. Bildquelle: Heinz Werner / pixelio.de

Metall oder Aluminium Carports?

Auch wenn die Holzausführungen bei den angebotenen Carports aus Polen überwiegen, existieren Firmen, die Stahlcarports oder Aluminiumcarports herstellen. Eine stabile Stahlkonstruktion ist besonders robust und hält extrem lange.

Aluminium zeichnet sich durch Pflegeleichtigkeit aus. Bei Metall bietet sich ein Glasdach an, damit das Tageslicht durchscheint. Allgemein wird zu Stegdoppelplatten geraten, die selbst starken Hagel unbeschadet überstehen.

Doppelcarports

Die Maße eines Carports, der ein einzelnes Auto beherbergen soll, betragen in etwa in der Länge 5,50 m und und in der Breite 3,00 m. Ein Doppelcarport verfügt für gewöhnlich über die zweifache Breite. Autos der Luxusklasse benötigen mehr Platz. Die eigenen Fahrzeuge sind deshalb bezüglich der gewünschten Carport-Größe unbedingt zu berücksichtigen. Außerdem muss ein bequemes Ein- und Aussteigen gewährleistet sein.

Carport Bausatz

Caports aus Polen werden normalerweise als Bausatz angeboten. Die Bausätze sind so konzipiert, dass sie sich schnell und verhältnismäßig einfach errichten lassen. Stehen helfende Hände zur Verfügung, sollte die Montage eines Carports kein größeres Problem darstellen. Darüber hinaus existiert bei den meisten polnischen Firmen, die Carports liefern, die Möglichkeit, die Montage durch das Unternehmen ausführen zu lassen.

Carport selber bauen

Einen Carport selber bauen entwickelt sich für Personen, die über keine praktische Erfahrung in der Holzverarbeitung verfügen, nicht selten als ein schwieriges Unterfangen. Es muss ein Plan erstellt werden, nach dem das Holz zugeschnitten wird.

Als viel einfacher erweist sich ein Bausatz, der alle Einzelelement in der richtigen Länge enthält, die nur noch zusammengefügt werden müssen. Was die Kosten betrifft, liegen polnische Carports als Bausatz annähernd so günstig wie notwendiges Holz aus dem Baumarkt, das beim Selbstbau noch zugeschnitten werden muss.

Um die Kosten noch mehr zu senken kann man auch Carport Bausätze in Polen bestellen.

Konfigurator für Carports in Polen

Je nach Anbieter, besteht die Möglichkeit zur Carport-Konfiguration am Computer. Die einzelnen Wahlmöglichkeiten sind bei wie folgt oder ähnlich gegliedert:

  • Materialauswahl zwischen Holz, Aluminium, Stahl oder Kunststoff
  • Soll der Carport frei stehen oder handelt es sich um einen Wandanbau?
  • Wird ein Einzelcarport oder ein Doppelcarport gewünscht?
  • Mögliche Dachformen: Flachdach, Pultdach, Walmdach oder Satteldach
  • Ohne Eindeckung oder mit Bitumenschweißbahnen, Dachziegeln oder Blech
  • Mit oder ohne Dachblende
  • Maßangaben zur Durchfahrtshöhe, Durchfahrtsbreite und Gesamtlänge
  • Keine Dachrinnen oder mit Zink-, Kupfer- oder Kunststoffdachrinnen ausgestattet
  • Kommt ein Geräteraum hinzu?
  • Ist eine Behandlung in der Form eines Anstrichs oder einer Lasur vorgesehen?
  • Werden Pfostenträger benötigt?
  • Wandseiten: keine, eine, zwei, oder drei Wandseiten
  • Handelt es sich um einen Bausatz ohne Aufbau oder ist die Montage inbegriffen?
  • Wer übernimmt den Transport?

Carports in Polen kaufen

5 Firmen in Polen, bei denen Sie ein Carport bestellen können

  1. http://ogrodolandia.pl/wiaty-garazowe
    Das Unternehmen Ogrodolandia ist in Człuchów ansässig. Diese Stadt liegt im Norden Polens, südwestlich der Woiwodschaft Pommern, etwa 300 km von Warschau entfernt. Das Angebot umfasst Einzel- und Doppelcarports in Holzausführung mit vielen unterschiedlichen Modellen. Außer Holzcarports bietet das Unternehmen noch Gartenhäuser, Terrassenüberdachungen, Saunen, Zäune, Eingangsdächer und andere Artikel an.
  2. http://www.kupprojekt.pl/g152-wiata-drewniana.html
    In der Stadt Jarosław, nicht weit von der ukrainischen Grenze entfernt, ist die Firma Kupprojekt zuhause. Interessenten können dort nicht nur Carports aus Polen, sondern auch Garagen bestellen.
  3. http://kempar.pl/oferta/garaze-wiaty-drewniane
    Der Holzbearbeitungsbetrieb Kempar befindet sich in Pawelki, ein Dorf in Grenznähe zu Weißrussland. Bis Danzig sind es etwa 500 km. Das angebotene Holzcarport bietet zwei Fahrzeugen ausreichenden Platz. Wer eine Holzgarage, einen Pavillon, eine Holztreppe oder Holztüren kaufen möchte, wird hier ebenfalls fündig.
  4. http://edart.pl/oferta/wiaty-i-zadaszenia-tarasowe/wiaty-samochodowe
    Die Firma Edardt in Warschau bietet exklusive Produkte für den Garten an, unter anderem auch ein Holzcarport mit Flachdach, das ohne oder mit Seitenwänden bestellt werden kann.
  5. http://www.prodrew.com
    Prodrew lautet die Firmenbezeichnung eines Unternehmens in Nieznań in Westpommern. Die polnische Gemeinde Nieznań liegt nicht allzu weit von der deutschen Grenze entfernt. Ein Besuch vor Ort bietet sich aufgrund der relativ geringen Entfernung an.

Günstige Carports in Polen

Die Kosten für Carports liegen in Polen in einem extrem niedrigen Bereich. Derart geringe Preise sind für ein deutsches Unternehmen schon aufgrund der viel höheren Arbeitslöhne nicht realisierbar. Carports können in Polen günstig erworben werden und bieten somit für jeden Haushalt eine Möglichkeit, um Geld zu sparen. Wenn der Hausbau noch nicht lange zurückliegt und die Hypothekenraten drücken, stellt der Kauf eines Carports aus Polen eine vorteilhafte Alternative dar.

Carports Preise

Auf polnischen Internetseiten sind Carports zumeist in Landeswährung ausgezeichnet. Um den Wert in Euro zu errechnen, kommt folgender Wechselkurs zum Tragen:

  • 1 Polnischer Zloty entspricht je nach Tageskurs etwa 0,2380 Euro.
  • Der angegebene Betrag muss demnach durch 4 geteilt werden, um einen groben Richtwert zu erhalten.
  • Carports, die in Polen, für 2.500 zł angeboten werden, kosten umgerechnet etwa 600 Euro.

Benötigt man für einen Carport eine Baugenehmigung?

Wird ein Carport ohne Baugenehmigung errichtet, gibt es mit großer Wahrscheinlichkeit später Probleme. Entweder muss der Bauantrag nachgereicht oder der Carport wieder abgerissen werden.

Um Ärger und Kosten zu sparen, empfiehlt sich eine verbindliche Klärung vor der Anschaffung. Das örtliche Bauamt gibt  bezüglich der regionalen Verordnungen Auskunft. In der Regel genügt ein Telefonanruf, um Details zu erfahren. Bei einem Carport wird häufig nicht das sonst übliche Bauantragsverfahren benötigt. Es muss aber eine Bauzeichnung im Maßstab 1 : 100 mit Baubeschreibung und Statik eingereicht werden.

Diese Unterlagen stellt normalerweise der Hersteller noch vor der Auslieferung zur Verfügung. Eventuell verlangt das Bauamt auch noch den Lageplan des Katasteramtes, die Flurkarte und ein ausgefülltes Antragsformular.

Vor der Bestellung eines Carports immer vorab mit dem Bauamt der örtlichen Gemeinde die Details zur Baugenehmigung und Statik abklären!

Rentiert sich ein Carport aus Polen?

Auto im Carport
Diese Frage lässt sich mit einem klaren „Ja“ beantworten. Als preisbewusste Anschaffung lohnt sich der Kauf eines Carports bei einem polnischen Anbieter durchaus. Für den Bestellvorgang muss allerdings etwas mehr Zeit eingeplant werden. Eine ausführliche Überprüfung der Geschäftsbedingungen erhöht die Sicherheit.

Polen trat am 1. Mai 2004 der Europäischen Union bei. Kaufabwicklungen wurden dadurch erheblich vereinfacht und das Risiko verringert. Die Gewährleistung entspricht seit dem EU-Beitritt den europäischen Richtlinien.

Weitere Regeln, die beim Kauf eines polnischen Carports Berücksichtigung finden sollten:

Bedauerlicherweise sind etliche Internetseiten, die Carports aus Polen anbieten, nur in polnisch verfasst. Steht eine Person als Übersetzer zur Verfügung, erleichtert das den Bestellvorgang erheblich. Ansonsten hilft eventuell ein Anruf weiter. Oftmals sind in den polnischen Firmen Personen tätig, die die deutsche Sprache recht gut beherrschen. Manchmal werden auch kostenlose Kataloge verschickt, die mehr Einzelheiten beinhalten.

Bestimmt helfen Ihnen beim Suchen im Internet nach polnischen Carports auch die nachfolgenden Suchbegriffe, die sinngemäß vom Deutschen ins Polnische übersetzt wurden.

Diese Begriffe sind in Polen üblich zum Thema Carports, Garagen und Überdachung
Begriff in Deutsch
Übersetzung ins Polnische
Überdach Na Dachu
Garage Garaż
Pavillon Pawilon
Carports Wiaty Garażowe
Holzhaus Drewno Dom
Carport oder Überdachung Zadaszenie Tarasu oder Wiata

Vorteile und Nachteile beim Kauf von Carports aus Polen

Hier sind 6 Vorteile:

  1. Die Liste der Vorteile führt zweifelsohne der äußerst günstige Preis für Carports in Polen an.
  2. Bei in Polen hergestellten Carports handelt es sich vorwiegend um Qualitätsprodukte.
  3. Oftmals ist eine individuelle Anfertigung möglich.
  4. In Polen hergestellte Carports verfügen über eine hohe Stabilität.
  5. Das in Polen verarbeitete Holz ist oftmals hochwertiger als das Holz, das in Deutschland verwendet wird.
  6. Selbstabholung ist möglich, ansonsten erfolgt die Lieferung per Spedition, auf Wunsch inklusive Montage durch professionelle Handwerker.

Aber auch 3 Nachteile:

  1. Es besteht normalerweise keine Möglichkeit, Carports in Polen vorab als Musterexemplare zu besichtigen, es sei denn, es wird eine längere Fahrt ins Nachbarland unternommen.
  2. Ein großes Handicap stellt die Sprachbarriere dar, denn viele Internetseiten, die Carports in Polen anbieten, sind in Landessprache verfasst.
  3. Bei der Überweisung des Rechnungsbetrages können wegen der Devisenumrechnung Zusatzkosten bei der Bank anfallen.

Fazit / Zusammenfassung

Carports aus Polen kosten im günstigen Fall nur die Hälfte im direkten Vergleich zu einem deutschen Erzeugnis. Befürchtungen, dass sich der niedrige Preis negativ auf die Qualität auswirkt, sind unbegründet. Beim Kauf eines Carports in Polen sollte jedoch umsichtig vorgegangen werden, damit keine Nachteile entstehen.